Punch Tap - Helikales Gewindeformen

75% Zeitersparnis bei der Herstellung von Gewinden, dank dem helikalen Gewindeformen Punch Tap. Die deutliche Zeiteinsparung wird durch Verkürzung des Werkzeugweges erreicht. Dies bedingt eine neue Kinematik, bei der sich das Gewindewerkzeug der Bewegung entlang der Geometrie des Gewindes entzieht.

Seit Jahrzehnten werden Gewinde auf mehr oder weniger unveränderte Weise hergestellt: bohren, fräsen, schneiden. Mit dem helikalen Gewindeformen, einer Neuentwicklung von EMUGE FRANKEN, kann eine Zeitersparnis beim Herstellen von Gewinden bis zu 75% erreicht werden.

Das Punch Tap-Werkzeug besitzt kein durchgehendes Gewindeprofil am Umfang, sondern zwei Zahnreihen, die um 180° versetzt angeordnet sind. Dem helikalen Einfahren in die Vorbohrung und gleichzeitiger Nutenverstellung folgt mit einer Rotation des Werkzeuges um etwa 180° der Gewindeformprozeß. Nach Ausführung der Gewindeformbewegung fährt das Werkzeug durch die zwei Helikalnuten wieder aus der Bohrung heraus.

Durch die neue Kinematik der Punch Tap-Technologie wird vom Gewindewerkzeug ein wesentlich kürzerer Weg bei der Gewindeherstellung zurückgelegt. Im Beispiel von M6 mit 15mm Gewindetiefe (2,5xD) beträgt dieser nur ein Fünfzehntel des Weges gegenüber einem Gewindebohrer oder -former. Der wesentlich kürzere Weg führt zu einer Zeiteinsparung von bis zu 75% im Gewindezyklus.

 

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Präzisionswerkzeuge
    Gewinde


Dieses Produkt-Highlight merken
Dieses Produkt-Highlight wird präsentiert am Stand von
Ihre Kontaktperson für dieses Produkt-Highlight
Foto von  Franz Rigert

Franz Rigert

Riwag Präzisionswerkzeuge AG

Diese Seite teilen

© Exhibit & More AG 2018 | Datenschutzrichtlinien