Erhöhte Produktivität und Flexibilität durch Kooperation

Seit über 40 Jahren bietet Trimos eine breite Palette von Produkten und Lösungen im Bereich der dimensionalen Messtechnik. Lesen Sie wie das Unternehmen durch den Einsatz der FEHLMANN VERSA 825 ihre Produktivität und Flexibilität nachhaltig steigern konnte.

Die Produktionsstätten von Trimos befinden sich in Renens. Hier entwickelt und fertigt Trimos sein ganzes Angebotsspektrum an Messgeräten. Bereits seit seiner Gründung im Jahre 1972 ist das Unternehmen auf Höhenmessgeräte und horizontale Messgeräte spezialisiert und bietet in Zusammenarbeit mit Sylvac auch Handmessgeräte an.

Sylvac konzentriert sich auf die Elektronik, Trimos auf die Mechanik. Heute arbeiten beide Firmen eng zusammen: Thierry Keist, Chief Marketing Officer bei Trimos, erklärt: «Sylvac und wir ergänzen uns ideal. Während Sylvac auf Kleinmessgeräte spezialisiert ist, bieten wir grössere Apparaturen wie Höhenmessgeräte und horizontale Messbänke an».

 

Messgeräte höchster Präzision – zu 100% Schweizer Wertarbeit

Trimos beschäftigt rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wird in der Schweiz von Brütsch­-Rüegger vertreten und vertreibt seine Produkte ansonsten weltweit über Exklusivvertretungen. Trimos Präzisionsprodukte kommen überall dort zum Einsatz, wo für die spanende Bearbeitung Masskontrollen erforderlich sind, vor allem aber auch dort, wo Mess­ oder Überwachungsgeräte (Lehrringe, Lehren usw.) kalibriert werden müssen. Das Angebot umfasst drei Produktgruppen: Höhenmessgeräte, horizontale Messbänke und Oberflächenmessgeräte (für die Rauheitsmessung).  Die Trimos Produkte werden ausnahmslos in der Schweiz hergestellt und zusammengebaut.

 

Gemeinsame Wertvorstellungen als Basis für eine langjährige Partnerschaft

An einem Seminar zum Thema spanende Bearbeitung traf man sich dann zum ersten Mal. FEHLMANN und Trimos führten erste Gespräche. Aber es vergingen einige Jahre bis Trimos sich entschloss, den Kontakt wieder aufzunehmen. Auf der Suche nach der perfekten Maschine wandte sich das Unternehmen an andere Marktführer als FEHLMANN und besuchte die wichtigsten Fachmessen.

Thierry Keist erinnert sich an die ernüchternden Kontakte: «Allzu oft schlug uns von der anderen Seite eine gewisse Herablassung entgegen.  Die Werkzeugmaschinenhersteller schienen kein Interesse an der Zusammenarbeit mit einem der­art kleinen Unternehmen zu haben. Dies haben wir immer wieder so erlebt» In genau dieser Situation erinnerte man sich an den Namen FEHLMANN – und alles wurde anders.

«Gleich von Beginn an war das Verhältnis zwischen uns und dem Unternehmen Fehlmann AG von Gleichklang geprägt und wir begegneten uns auf Augenhöhe. Wir spürten sofort eine gewisse Wertschätzung. Sehr schnell erkannten wir, dass unsere beiden Unternehmen in Bezug auf die Firmenphilosophie viele Parallelen aufweisen: beides sind Unternehmen mittlerer Grösse und beide fertigen Hightech-­Produkte, deren besonderes Merkmal darin besteht, dass sie in der Schweiz produziert werden. Das ist es auch, was uns letztlich zusammengebracht hat und nicht nur die beeindruckenden Leistungsmerkmale der Maschine – auch wenn ich zugeben muss, dass wegen dieser ohnehin für uns kein Weg an der FEHLMANN VERSA 825 vorbeigeführt hätte!».

 

Hoher Automatisierungsgrad für grösstmögliche Produktivität und Flexibilität

Die VERSA 825 verfügt über einen voll einsehbaren Werkzeugwechsler mit Regalmagazin für 186 Werkzeuge. Der Bediener hat die Werkzeuge also stets im Blick. Die Maschine wird ergänzt durch einen Doppelschnecken­ Späneförderer und einen Bandfilter, einen 1050 Liter fassenden Schneidflüssigkeitsbehälter, ein Hochdrucksystem mit 80 bar, ein Ölnebelfiltrationssystem sowie das Erowa Robotersystem Robot Multi für die Palettenbe-­ und -­entladung. Die Möglichkeit der hauptzeitparallelen Beladung mithilfe des Roboters war ausschlaggebend für den Kaufentscheid. Der Einsatz des Robot Multi wird durch  das FEHLMANN MCM™­System (Milling Center Manager) wesentlich vereinfacht. Gérald Truan, Feinmechaniker bei Trimos, ist einer der Bediener, der mit der FEHLMANN VERSA 825 arbeitet:  «Derzeit fertigen wir auf dieser Maschine mehr als 30 unterschiedliche  Teile. Wir fahren die Maschine in zwei 8­-Stunden­-Schichten und das nur werktags. Bald werden wir in der Lage sein, das Potential unseres Bearbeitungszentrums voll auszuschöpfen.»

 

Faktor Kundenbetreuung als Entscheidungskriterium bei Neuinvestitionen

Auch was die Peripherieeinrichtungen betrifft bleibt FEHLMANN stets der alleinige Ansprechpartner für den Kunden. Weitere Pluspunkte sind neben der hohen Qualität der Produkte, die erstklassigen Serviceleistungen und die Reaktionsschnelligkeit von FEHLMANN. Es verwundert also nicht, wenn diese Partnerschaft auf viele Jahre ausgelegt ist. Insbesondere auch deshalb, weil FEHLMANN und Trimos ähnliche Wertvorstellungen besitzen. Denn: Bestimmte Dinge werden niemals für Geld zu haben sein: Respekt, Rücksichtnahme, ein offenes Ohr für den anderen und die Leidenschaft für das, was man tut.  

 

 

 

 

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Werkzeugmaschinen
    Bearbeitungszentren

Diesen Showcase merken
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Jürg Solenthaler

Jürg Solenthaler

Fehlmann AG Maschinenfabrik

Diese Seite teilen

© Exhibit & More AG 2018 | Datenschutzrichtlinien